Tag 4-5 ~St. Albans und Harry Potter Studios

Tag 4 – 5 ~ St. Albans und die Harry Potter Studio Tour

Die Fahrt von Canterbury nach St. Albans, nördlich von London verläuft soweit problemlos, aber der Verkehr auf der M25 ist echt der Wahnsinn. Wir passieren auch den Dartford Tunnel, für den wir uns ja schon vorab im Internet registriert haben, um per Kreditkarte die Maut zahlen zu können. Das klappt alles ohne Probleme. Nach kurzen Suchen finden wir dann auch die gebuchte Certified Location des Caravan and Motorhome Club in St. Albans. Die CL’s sind Stellpätze bei Privatpersonen, meistens Farmen o.ä., die bis zu fünf Stellplätze für Camper anbieten. Durch unsere Mitgliedschaft im Club können wir diese immer sehr preisgünstigen Plätze nutzen. Die Zufahrt hier zum Platz sieht allerdings ziemlich unordentlich aus, überall Schuppen und aller möglicher Kram, alte Autos etc. Als wir dann aber die lange, ziemlich schmale, Zufahrt hinter uns lassen stehen wir auf einer riesengroßen Wiese, schön von Bäumen umzäunt. Hier hat jeder der mit uns vier anwesenden Camper so gefühlte 1000 Quadratmeter Platz für sich. Toll. Es gibt Strom, Wasser und Entsorgung, was will man mehr?

 

Nachdem wir nachmittags mit dem Fahrrad in einem nahegelegenen kleinen Tesco noch ein bisschen eingekauft haben, steht am nächsten Tag das Highlight schlechhin an: Wir fahren nach Watford zu den Harry Potter Studios.  Es ist wirklich überwältigend- so groß hatten wir uns das alles nicht vorgestellt, es gibt wirklich unglaublich viele Sets und Requisiten zu sehen, der Audioguide erklärt uns, wie unglaublich komplex das alles war. So wurden zum Beispiel die Gemälde, die überall in Hogwarts zu sehen sind, alle tatsächlich von Künstlern in Öl gemalt – Alle! – oft zeigen sie übrigens Mitglieder der Filmcrew. Oder im Kerker in dem der Zaubertrank-Unterricht stattfindet, stehen über tausend Gläser mit Zaubertrankzutaten, die alle individuell befüllt und mit handgeschriebenen Schildern versehen sind.

Die Harry Potter Studio Tour ist für Fans der Zauberschule einfach ein tolles Erlebnis und wir können es wirklich jedem nur uneingeschränkt empfehlen, der mal in England unterwegs ist.

Nun für die Hogwarts-Nerds noch eine große Diashow. (alle Anderen: einfach ignorieren 😉 )

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Erschöpft und mit brennenden Füßen fahren wir zu unserem Stellplatz rüber und sind nur noch froh und ganz schnell ins Bett legen zu können. So ein Tag in der Zaubererwelt ist doch ganz schön anstrengend…