Trennung und Neuanfang oder aus vier Rädern mach zwei

Bis dass der Tüv uns scheidet…

Anfang der Woche waren wir mit unserem alten Dacia beim Tüv, Öl im Motorraum, Gelenkstange vorne links ausgeschlagen, LPG Tank angerostet, Servo Pumpe undicht. Reparatur käme ca. auf 800-1000€.

Der Alte ist von 2008 und hat etwas mehr als 155.000  km auf den Buckel und die Frage war: Ist das der Anfang von Ende? Oder wie viele Reparaturen folgen?  Meine Frau sieht das ganz pragmatisch; also wird das alte Auto verkauft und gleichzeitig zwei Träume erfüllt:

  1. Es kommt wieder eine Vespa ins Haus.
  2. Das Wohnmobil wird umgemeldet und bleibt ganzjährig angemeldet.

Zu 1. gehen die Meinungen weit auseinander. Ich rate meiner Frau zu einer neuen Vespa „Primavera“ 4T. Und sie möchte gerne eine Alte mit Schaltung. Eine von 1984 hatten wir mal,  mit dem richtigen Vespa Sound – mit unserem Moped-Mechaniker waren wir schnell per Du da wir uns ja oft genug gesehn haben… (War trotzdem die aller-allerbeste und schönste Vespa der Welt! ;-)*Astrid)

Mal gucken was draus wird …..

Zu 2. Juchhuuu  heute waren wir wieder unterwegs mit dem Wohnmobil! Nachdem das Wohnmobil umgemeldet wurde waren wir abends in der Nähe Essen holen und haben gemütlich vor dem Restaurant im Wohnmobil gegessen. Toll, wie so einfache Sachen das Leben unendlich bereichern können – und sind es nicht meistens die kleinen Sachen???

Jetzt planen wir unseren nächsten Ausflüge und das erste Mal Wintercamping. Unsere Tochter freut sich riesig und solange das so bleibt werden wir das auch ausnutzen , dass sie gerne mit uns fährt. Und ich bin nun auf der Suche nach einem Rollerträger. Bei Ebay kleinanzeigen bin ich über ein Angebot gestolpert: Linnepe SmartPort für 400€ in Herne. Der Vorbesitzer hatte einen Linnepe Findus angebracht, von dem aber leider nur noch die Anleitung und die Halterung unterm Auto vorhanden sind. Somit kommt schon wieder ein Pojekt mehr auf meine Liste…

Alles in allem sehe ich es zum ersten Mal positiv ein Auto verkauft zu haben – um damit wieder ein Stück freier zu sein! Da ich beruflich sehr viel nachts arbeite und meine Frau tagsüber ist das zweite Auto mehr oder weniger Luxus gewesen und wie meine Frau sagte, sollten wir ein wenig Downsizing betreiben… Und wie meistens muss ich ihr Recht geben. Ich freue mich im Sommer die eine oder andere Runde mit dem Roller zu drehen – egal ob nun alt oder neu.